Wow, gefunden! Aktuell 441 Elektroauto Leasing Angebote ohne Anzahlung

Aufgrund der aktuellen Situation der Umweltprämie sind vorallem Lagerfahrzeuge, die sofort verfügbar sind, stark gefragt. Wir aktualisieren permanent und empfehlen zeitnah in dem Inserat unter "Leasingangebot anfragen" den Händler zu kontaktieren, bevor das Fahrzeug vergriffen ist. Die Anfrage kostet nichts und ist unverbindlich.

Änderungen vorbehalten. Preise und Daten galten zum Zeitpunkt der Erfassung des Angebots/Inserats. Es kann möglich sein, dass auf der Seite des Angebots/Inserats mittlerweile eine Änderung an den Daten vorgenommen wurde.

Elektroauto Leasing: So erhalten auch Sie Ihr Elektro-Traumauto

Elektroautos sind im Trend, keine Frage. Dass die Verbreitung der als umweltfreundlich eingestuften Fahrzeuge jedoch so schnell vonstattenging, überraschte angesichts des schleppenden Ladesäulenausbaus selbst Experten. Einen entscheidenden Anteil daran hatten die Prämien vom Staat. Bürgern, die sich für ein E-Auto oder eine Wallbox auf dem eigenen Grundstück entscheiden, greift der Staat mit finanziellen Anreizen unter die Arme.

Da der Kauf eines neuen Elektroautos dennoch für viele unerschwinglich ist, ist das Leasing eine lukrative Alternative. Wir beantworten, wie das E-Auto-Leasing funktioniert, welche Vorteile warten und ob die Umweltprämie auch von Leasingkunden in Anspruch genommen werden kann.

Warum das Elektroauto-Leasing sinnvoll sein kann

Ein Neuwagen ist eine kostspielige Investition. Das gilt nicht zuletzt auch für E-Autos, die mit teuren Batterien ausgestattet sind. Trotz der Umweltprämie von 9.000 Euro lohnt es sich oft noch immer nicht, das Risiko eines Kaufs einzugehen. Währenddessen ist der Gebrauchtmarkt für Elektrofahrzeuge noch überschaubar und bietet obendrein kaum lohnenswerte Rabatte.

Gerade beim E-Auto-Leasing können Sie jedoch gute Angebote finden – und ebenfalls von attraktiven Prämien profitieren. Dabei ist es allerdings vor allem das wegfallende Risiko, weshalb es eine Überlegung wert ist, ein Auto mit Elektroantrieb zu leasen. Ob sich das Laden an öffentlichen Ladesäulen gut in Ihren Tagesablauf integrieren lässt, können Sie bei einem kurzen Leasingvertrag deutlich besser testen, als wenn Sie sich mit einem Kauf dauerhaft an ein Fahrzeug binden, das Ihren Ansprüchen vielleicht gar nicht gerecht wird.

Auch um eventuell defekte Akkus müssen Sie sich keine Sorgen machen – Leasingverträge sind schließlich meist kürzer als der Garantiezeitraum. Das Leasing gilt somit als stressfreier Einstieg in die Elektromobilität und hilft bei der Entscheidung, ob der Verzicht auf Verbrenner auch für Sie ein Zukunftsmodell ist.

Gilt die Umweltprämie auch für Elektroautos?

Käufer von E-Autos profitieren im Jahr 2022 noch von einer Förderung bis 9.000 Euro bei der Anschaffung eines E-Autos. Diese setzt sich aus dem verdoppelten Bundesanteil in Höhe von 6.000 Euro und dem Herstelleranteil von 3.000 Euro zusammen und gilt für Fahrzeuge mit einem Netto-Listenpreis bis 40.000 Euro. Bei Autos mit einem Listenpreis über 40.000 Euro und bis 65.000 Euro können Sie immerhin noch eine Prämie von 7.500 Euro erwarten (5.000 Euro Bundesanteil + 2.500 Euro Herstelleranteil). Plug-in-Hybride werden ebenfalls mit bis zu 6.750 Euro gefördert.

Auch für Leasingfahrzeuge können Sie die Prämie beantragen und je nach Vertragsdauer sogar in voller Höhe erhalten. Dieser Umweltbonus gilt bis Ende 2022. Lange Lieferzeiten, die oft sogar über ein Jahr in Anspruch nehmen, sind daher kritisch. Bei uns können Sie die Leasingangebote jedoch nach Verfügbarkeit sortieren, um garantiert von der E-Auto-Prämie in ihrer jetzigen Höhe zu profitieren.

Aktuelle Informationen zur Umweltprämie ab 2023:

Laut einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) wird die Förderung für Elektroautos ab Januar 2023 nun gesenkt. Gerne haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

  • Fahrzeuge unter 40.000 € Netto-Listenpreis erhalten künftig 4.500 € vom Staat
  • Fahrzeuge von 40.000 € bis 65.000 € Netto-Listenpreis erhalten 3.000 € vom Staat
  • ab 1.9.2023 wird die Förderung auf Privatpersonen dann beschränkt

Künftig soll eine maximale Fördersumme von 6.750 € für Elektroautos ausgezahlt werden.

Weiterhin soll die staatliche Förderung ab dem 01.01.2024 auf 3.000 € drastisch reduziert werden. Darüber hinaus sind dann Fahrzeuge nur noch bis zu einem Wert von 45.000 € förderfähig.

Ab 2023 gibt es keine Förderung mehr für Plug-in Hybride

Das Gute zuerst: batterieelektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge bleiben förderfähig. Für Plug-in Hybride gibt es die Förderung ab 2023 nicht mehr. Somit läuft diese Förderung Ende 2022 aus.

Wie hoch ist die Förderung für geleaste Elektroautos?

Die Förderung von Leasingfahrzeugen ist nach der Vertragslaufzeit gestaffelt. Dabei werden ebenfalls die Netto-Listenpreise berücksichtigt. Leasen Sie ein Auto mit einem Neuwert von maximal 40.000 Euro über eine Laufzeit von mindestens 24 Monaten, erhalten Sie die volle Prämie von 9.000 Euro.

Bei Vertragslaufzeiten zwischen 12 und 23 Monaten halbiert sich die Prämie auf 4.500 Euro. Dauert das Leasing nur zwischen 6 und 11 Monate, halbiert sich der Bonus erneut auf nunmehr 2.250 Euro. Nach dem gleichen Prinzip werden die Prämien für teurere E-Autos sowie Plug-in-Hybride berechnet.

Um für die E-Auto-Prämie infrage zu kommen, muss Ihr Fahrzeug förderfähig sein. Auf welche Autos das zutrifft, erfahren Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Wer profitiert vom Leasing eines Elektroautos?

Nicht für alle Menschen ist das Elektroauto das ideale Fahrzeug. Die langen Ladezeiten an öffentlichen Ladesäulen und die Frage der Reichweite sind noch immer Mankos, die beim Fällen der Kaufentscheidung gegen E-Autos sprechen. Doch vor allem umweltbewusste Vielfahrer treffen mit einem geleasten Elektroauto die richtige Entscheidung.

Am besten geeignet sind Elektroautos und Plug-in-Hybride für Menschen mit eigenem Grundstück. Wer dort eine sogenannte Wallbox, also eine private Ladestation installieren lässt, spart nicht nur die hohen Spritkosten, sondern unter Umständen auch noch das Geld für den Strom, wenn dieser über eine Photovoltaikanlage erzeugt wird. Das Wichtigste ist jedoch, dass das Elektroauto dann direkt über Nacht auf dem eigenen Grundstück geladen werden kann.

Perfekt geeignet sind Elektroautos aktuell für den Stadtverkehr. Beim kurzen Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen spielen sie ihre Stärken voll aus. Aus denselben Gründen können E-Autos auch für Gewerbetreibende interessant sein.

Die Vorteile für Privat- und Gewerbekunden

Die zahlreichen Vorzüge sprechen für das Leasing eines Elektrofahrzeuges. Privatkunden testen so ohne großes Risiko eine neue Antriebsart und wissen somit, ob sie zum eigenen Lebensstil passt. Dabei fahren Sie stets ein neues Auto mit der aktuellsten Technik. Auch die Möglichkeit der Umweltprämie von bis zu 9.000 Euro und der Verzicht auf immer teurer werdendes Benzin sprechen für sich. Über den Verkauf der THG-Quote machen Sie Ihre eingesparten Emissionen nochmal zu Geld, sparen bis zum 31.12.2030 die Kfz-Steuer und parken dank des E-Kennzeichens auf vielen öffentlichen Parkplätzen kostenlos.

Doch auch Gewerbekunden profitieren vom Leasing. So vergrößern Sie Ihre Flotte mit umweltfreundlichen Fahrzeugen, die sparsam betrieben werden, ohne eine große Einmalzahlung leisten zu müssen. Neuwagen reduzieren die Wartungskosten, während Sie sich um Verschleiß und Restwertverlust keine Gedanken machen müssen. Auch als gewerblicher Nutzer profitieren Sie von umfangreichen Förderungen und halten Ihre Flotte in einem sich schnell verändernden Markt stets auf dem neuesten Stand.

So viel kostet das Elektroauto-Leasing

Ähnlich wie bei Verbrennern ist auch die Preisspanne beim E-Auto-Leasing recht groß. Im Vergleich zum Neukauf ist das Leasing aber genau deshalb so beliebt, weil sich hierbei gute Angebote finden lassen, die für alle erschwinglich sind. In unserer Übersicht finden Sie die aktuellen Leasingangebote im Überblick.

Neben der monatlichen Leasingrate warten in aller Regel jedoch noch weitere Kosten auf Sie. Als Nebenkosten kommen zum Beispiel die Bereitstellungskosten sowie die Anzahlung infrage. Diese Gebühren werden jedoch nicht bei allen Angeboten fällig. Auch Überführungskosten sind nicht selten, diese können Sie jedoch mit einer Abholung am Werkstandort umgehen. Um die wenigen Euro für Zulassung und Kennzeichen kommen Sie allerdings nicht herum.

Während die Kfz-Steuer zunächst noch für reine Elektroautos entfällt, gilt das für die Versicherung nicht. Als Leasingnehmer eines Neuwagens sind Sie dazu verpflichtet, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Die Kosten dafür sind von vielen Faktoren abhängig, darunter das Modell, Ihre persönliche Schadenfreiheitsklasse sowie die Zahlungsweise (monatlich, vierteljährlich oder jährlich). Auch zur Wartung des Leasingfahrzeuges werden Sie angehalten. Viele Angebote erhalten jedoch schon ein Wartungspaket zum Sparen. Laden Sie Ihr Auto nicht an einer eigenen Wallbox mit Photovoltaik-Strom, fallen außerdem die Energiekosten beim Aufladen des E-Autos an.

Darauf sollten Sie beim Leasingvertrag achten

Die richtige Länge der Laufzeit ist beim Leasingvertrag entscheidend. Ist diese zu kurz, können Sie nur einen Teil der Umweltprämie beantragen oder gehen gar leer aus. Mindestens 24 Monate muss das Leasing zum Abrufen der vollen Prämie dauern. Achten Sie obendrein auf Zusatzkosten. Ist im Leasingvertrag eine gesonderte Batteriemiete enthalten? Gilt das Wartungspaket nur für bestimmte Werkstätten? Müssen Sie vielleicht sogar Bereitstellungs- und Überführungskosten zahlen? Der Blick ins Kleingedruckte hilft, böse Überraschungen zu vermeiden.

Für den Umweltbonus ist es zudem wichtig, dass Sie einen Neuwagen mit Erstzulassung erhalten. Nur dann können Sie von der Förderung Gebrauch machen. Neufahrzeuge haben ebenso den Vorteil der günstigeren Wartung und der geringeren Wahrscheinlichkeit von Problemen mit der Batterie.

Die aktuellsten Leasingangebote bei Leasinger.de finden

Elektroautos sind begehrt wie nie zuvor. Damit sind auch die Angebote für das Leasing von E-Autos rar gesät. Mit Leasinger.de behalten Sie jedoch den Überblick! Wir sammeln für Sie die Angebote aller großen Anbieter und stellen Ihnen auch kurzfristig verfügbare E-Autos vor. Über die Filteroptionen finden Sie Ihr Traumauto in Sekunden und gelangen mit nur einem Klick zum Leasingpartner, mit dem Sie Ihren individuellen Vertrag abschließen.