1 Polestar-Leasingangebote, überwiegend ohne Anzahlung und sofort verfügbar

Finden Sie Ihr passendes Polestar-Leasing nach Modellreihe

Polestar 2

  • Leasingraten: 511€
  • Leasingfaktoren: 1,05
  • 10.000km/Jahr

Polestar Leasing – mit Elektroauto oder Plug-in-Hybridsystem klimaschonend mobil sein

Polestar ist ein Hersteller von Hybrid- und Elektrofahrzeugen der neuesten Generation. Leasingangebote aller Modelle sind bei vielen Autohäusern und Händlern sofort verfügbar. Das Polestar-Leasing ist privat ebenso möglich wie für Gewerbe und Behörden und zu Konditionen für jeden Fahr- und Preisanspruch.

Was Modelle von Polestar auszeichnet

Polestar vereint als Marke die Entwicklungserfahrung von Automobilen der Marken Volvo und Geely. Seit 2017 entstehen hier Hybridfahrzeuge und Elektroautos. In der Projektphase der entsprechenden Neuentwicklungen kann die Marke Schwachstellen verbessern, die es in den Kinderschuhen der Elektro-Mobilität bei fast allen bekannten Fahrzeugmarken gab und gibt. Als erstes Fahrzeug wurde 2018 der Polestar 1 als Plug-in-Hybrid-Sportfahrzeug vorgestellt. Ein Jahr später folgte als Elektroauto der Mittelklasse der Polestar 2. Anschließend kam der Polestar Precept, dessen Innovationen bereits für die Modellierung des angekündigten Polestar 5 dienen. Das neueste Modell ist der Polestar O2 Concept, vorgestellt 2022 beim Goodwood Festival. Jeder Polestar besteht aus nachhaltigen, leichten und robusten Materialien. Technologisch erkennen Sensoren nicht nur die Verkehrssituation, sondern auch eventuelle schwache Momente des Fahrers. Das Fahrzeug sieht und fährt daher mit und verbessert auf klimafreundliche Weise die Sicherheit im Straßenverkehr.

Polestar Elektroautos

Polestar 2 und folgende fahren rein elektrisch. Sie zeichnen sich durch eine hohe Reichweite und schnell ladende, sichere Akkus aus. Die Designs sind allesamt sportlich, mit großer Bereifung und komfortablem Interieur. Hohe Sicherheit gewährleisten Erkennungssensoren für die Augen- und Lenkbewegungen des Fahrers, verschiedene Straßen- und Verkehrserkennungssysteme sowie Fahr- und Einparkassistenten. Airbags vorn und seitlich gehören bei allen Modellen zur Standardausstattung. Beim Polestar Leasing ist ein starker Neuheitswert aufgrund der jungen Baujahre gewährleistet.

Hybrid-Modelle von Polestar

Der Polestar 1 ist ein Plug-in-Hybrid-Fahrzeug und der erste einer ganzen Serie von Elektroautos der Marke. Er besteht bereits aus den nachhaltigen Materialien seiner Nachfolger und ist elektronisch auf höchstem Niveau ausgestattet. Sein Vorteil ist vorläufig die höhere Reichweite im Vergleich zu reinen Elektrofahrzeugen. Allerdings ist beim Umschalten von Elektrobetrieb auf Kraftstoff immer noch eine gewisse Umweltbelastung zu verzeichnen. Dennoch ist dieser Hybrid einem reinen Benziner oder Dieselfahrzeug deutlich vorzuziehen, auch wegen der Umweltprämie, die für solche zukunftsweisenden Fahrzeuge ausgelobt ist.

Gute Leasingfaktoren für einen Polestar

Der Leasingfaktor eines Neuwagens setzt prozentual den Leasingwert eines Fahrzeugs der monatlichen Leasingrate gegenüber. Vorzügliche Leasingfaktoren liegen zwischen 0,40 und 0,65 – Leasing ist also im Vergleich zum Fahrzeugwert günstig. Optimal ist immer noch der Bereich 0,76 – 0,99, während Werte über 1,00 sich in dieser Finanzierungsvariante kaum rentieren. Entscheidend sind weiterhin diese Einflussgrößen:

  • Kalkulierter Fahrzeug-Restwert (aufgrund der jungen Baureihen bei Polestar hoch)
  • Jährliche Leasinglaufzeit
  • Sonderzahlungen und Anzahlungen (für ein Polestar-Leasing nicht erforderlich)
  • Listenpreis eines Modells (für Polestar aktuell vergleichsweise hoch)

Angebote für einen Polestar Leasing ohne Anzahlung möglich?

Es gibt durchaus Leasinganbieter, die für das Polestar Leasing ohne Anzahlung verlangen. Jedoch ist das Angebot an Alternativangeboten ohne eine solche Vertragsregel ausreichend groß, um mit der Summe lieber ein paar mehr Ladezeiten zu finanzieren. Je kürzer die Leasingdauer sein soll, desto besser sind anzahlungsfreie Optionen. Auch sollte dabei bedacht werden, wie hoch voraussichtlich die Kilometerleistung während der Leasingdauer sein wird.

Polestar Leasing für Privatpersonen

Für Privatpersonen kann das Polestar-Leasing eine prima Option sein, um zunächst einen Plug-in-Hybriden oder ein Elektroauto kennenzulernen. Attraktiv für Privatleasing kann auch die Umweltprämie sein, die sich auf bis zu 9.000 Euro staffelt. Für diese Prämie spielt es keine Rolle, ob das Fahrzeug ein Eigenkauf oder eine Leasingvariante ist. Privat rechnet sich Leasing dann, wenn beispielsweise zum Arbeitsort täglich gependelt wird oder generell viele Kilometer pro Monat zusammenkommen.

Polestar Leasing für Gewerbetreibende

Gewerbetreibende setzen mit dem Polestar Leasing ein klares Zeichen für eine saubere Umwelt. Ihre Dienstfahrzeuge sind auf Dienstreisen praktisch pausenlos unterwegs. Ein Top-Wartungszustand bei moderner Ausstattung sowie akzeptable Reichweiten der Akkus oder Hybridantriebe sind Basics der Nutzbarkeit. Attraktiv für Firmen ist auch im Fall des Gewerbeleasing die Umweltprämie. Voraussetzung für die Förderfähigkeit ist das Leasing im aktuellen Jahr. Bestellungen, deren Auslieferung ein Jahr übersteigt, müssen erst dann neu für die Prämierung beantragt werden.

Polestar Leasing für Gebrauchtfahrzeuge und Wartezeiten nach Verfügbarkeit

Ein gebrauchter Polestar ist generell jung und hat nur wenige Vorbesitzer. Viele Modelle kommen vom Band direkt zur Leasingfirma, sind also nahezu so frisch wie vom Werk. Die Wertminderung vom Neufahrzeug zum jungen Gebrauchten ist bei allen Modellen ab Polestar 1 erheblich. Das wirkt sich auch auf die Leasingraten positiv aus. Der neueste Polestar der Folgegeneration kann bereits bestellt werden, wird aber laut Markeninformation erst 2025 ausgeliefert.

Vertragsinhalte beim Polestar Leasing, kurz erklärt

Leasingsonderzahlung: Eine festgelegte Einmalzahlung beim Abschluss des Leasingvertrags. Variabel nach Marke, Modell, Neu- oder Gebrauchtzustand und Verhandlungsergebnis Überführungskosten: Kosten für den Transport eines Leasingfahrzeugs vom Händler statt ab Werk durch den Leasinggeber Zulassungskosten: Kosten für die Anmeldung des Leasingfahrzeugs bei der Zulassungsstelle plus neue Fahrzeug-Kennzeichen Zinssatz Mehrkosten: Berechnung auf den Wertverlust des Leasingfahrzeugs während der Leasingdauer, angegeben in Prozent Zinsen Minder-km-Vergütung: Rückzahlung vom Leasinggeber an den Leasingnehmer nach Ablauf der Vertragslaufzeit, falls weniger als die vereinbarte Laufleistung beansprucht wurde.

Behindertenrabatt beim Polestar Leasing

Mit einem Behindertenrabatt von bis zu 30 Prozent lässt sich das Polestar Leasing zusätzlich vergünstigen. Er ist vom Fahrzeughersteller festgelegt und staffelt sich nach dem Grad der nachgewiesenen Schwerbehinderung. Der Rabatt wird ab einem Behinderungsgrad von 50 Prozent und nur auf Neuwagen gewährt. Eine Zulassung des Polestars kann nur auf die behinderte Person, in begründeten Einzelfällen auch auf eine Betreuungsperson erfolgen.

Leasing mit Restwert versus Kilometerleasing

Beim Restwertleasing wird kalkuliert, in welchem Gebrauchtzustand sich ein Fahrzeug bei der Rückgabe am Leasingende voraussichtlich befinden wird. Dazu wird der Markt für Gebrauchtwagen eingeschätzt und der technische Zustand verglichen. Im Vergleich dazu ist das Kilometerleasing von Marktveränderungen unabhängig. Es wird lediglich vereinbart, welche Gesamtkilometer während der Leasingdauer ohne Nachberechnung gefahren werden sollen.

Wartungspaket zum Polestar Leasing bei Autohäusern und Händlern

Autohäuser und Händler bieten zu ihren Leasingfahrzeugen ein Wartungspaket gegen Aufpreis an. Es beinhaltet die regelmäßige Wartung, TÜV, Ersatz von Verschleißteilen und je nach Wartungsvertrag die Bereitstellung eines Ersatzfahrzeugs während einer Inspektion/Wartung. Im Vergleich zu den Gesamtkosten für das Polestar Leasing empfiehlt sich diese zusätzliche Vereinbarung. Sie ist ein buchstäbliches Sorglospaket, um mit dem neuen Elektroauto unter allen Umständen und ohne böse Überraschungskosten sicher unterwegs zu sein.

Haustürlieferung ab Händler

Viele Händler bringen den geleasten Polestar direkt bis vor die eigene Garage. Auch Terminabsprachen sind hierfür bei vielen Leasinganbietern möglich. Der vergleichsweise geringe Aufpreis für die Transportkosten spart viel Zeit und vor allem die Sorge der Selbstabholung mit Zweitfahrer. Empfehlenswert ist schon bei der Leasinganfrage die konkrete Abfrage nach der Verfügbarkeit und den Kosten für diesen Service.

Aktuelle Angebote für das Polestar Leasing

Der Hersteller selbst bietet aktuell sein Elektroauto Polestar 2 zum Privat- oder Firmenleasing an. Viele Autohäuser führen derzeit verschiedene Polestar-Modelle mit einem Leasingfaktor knapp unter und über 0,71 (sehr gut/gut) an. Leasingangebote bewegen sich dafür je nach Fahrzeugtyp und Ausstattung zwischen 350 Euro und aufwärts bis 800 Euro. Neben Neuwagen steigt auch die Anzahl von Jahreswagen, also Gebrauchtwagen in nahezu Neuzustand, allerdings zu günstigeren Konditionen.

Sie möchten mehr über den Polestar erfahren oder haben individuelle Leasingvorstellungen? Finden Sie auf unserer Plattform Leasinger.de aktuelle Angebote für neue und gebrauchte Fahrzeuge von Autohäusern und Händlern, für Privatleasing oder Ihr Gewerbe, teilweise mit Rabattoptionen und Anrecht auf Umweltprämie!

Weitere interessante Marken für Sie:

  • Tesla